Questo sito utilizza cookie per inviarti informazioni sulla nostra azienda in linea con i tuoi interessi/le tue preferenze.
Se vuoi saperne di più sui cookie clicca qui.
Se accedi a un qualunque elemento sottostante questo banner acconsenti all'uso dei cookie.


Wareneinfuhr und zolltechnische Prüfungen

Wareneinfuhr und zolltechnische Prüfungen: Was muss am Zoll angemeldet werden?

Was muss am Zoll deklariert werden und welche Zollvorschriften müssen für die Prüfungen zu Wareneinfuhren befolgt werden?

Der Vorgang der Wareneinfuhr folgt von den Ländern festgelegten Regeln, die von allen Beteiligten, die sich um Warentransport kümmern, streng eingehalten werden. Daher müssen sie darüber in Kenntnis sein,  was am Zoll zu deklarieren ist und welche Regelungen einzuhalten sind. Güter und Waren können in die ganze Welt aus- und eingeführt werden, unter der Voraussetzung, dass Zölle bezahlt und die richtigen Unterlagen vorgelegt werden: Der Handel stützt sich auf die Prüfung und die Abwicklung der Zollverfahren, die besondere Merkmale haben.

Der Handel mit dem Ausland brachte oft Probleme und kritische Punkte mit sich, die insbesondere an die Nichteinhaltung einiger Kriterien gebunden waren, für die Strafen auferlegt wurden. Der internationale Gütertransport basiert auf einem neuen, schnelleren und selektiven System, durch welches Kontrollen keine Verzögerungen oder Unsicherheiten mehr darstellen. Dieses System stellt eine Bescheinigung aus, die AEO, ein Qualitätszeichen, das von den Zollbehörden vergeben wird und die Einhaltung der Zoll- und Steuerregelungen zertifiziert.

 Vorübergehende Ausfuhren sehen zwei wesentliche Aspekte vor: Zoll und Fiskus. Ersterer betrifft die Möglichkeit, gemäss bestimmter Kriterien, mit einer Auflage, d. h. in diesem Fall dem Zoll, Waren von einem Land in ein anderes zu überführen. Dafür muss zuallererst eine Zollbetreuung für den Transport garantiert werden, und die Abwicklung der Zollverfahren muss einen geordneten Ablauf des Warentransports ermöglichen.

Der zweite Aspekt bezieht sich auf eine Rechtsvorschrift, nach der das Recht auf die ausserhalb derEuropäischen Union ausgeführten Güter aufhört und die Ausfuhr innerhalb von neunzig Tagen ab dem Zeitpunkt der Lieferung geregelt werden muss. Die Zollverfahren beziehen sich auf einen Vermerk, der von der Zollstelle auf einem Exemplar des Begleitscheins  angebracht wird und der Zahlung der Mehrwertsteuer, die für die betreffenden Zollvorschriften gültig ist.

 Zolltechnische Prüfungen können den internationalen Warentransport zurückweisen. In der Vergangenheit haben sich kritische Situationen ergeben, insbesondere in Fällen der Verbringung bei Übergabe ab Werk oder in den Fällen von Sammelgutverfahren, d. h. die Verbringung von Gütern mit Sammelzollanmeldung, die auf den Spediteur lautet. 

Die Wareneinfuhr muss Gegebenheiten streng einhalten, die sich auf die Prüfung und die Berechnung der Zollabgaben beziehen. Das IT-System muss einige Elemente erheben und derart arbeiten, damit die zolltechnischen Prüfungen ein positives Ergebnis liefern und der internationale Warentransport zu einem guten Abschluss kommt.

Die Warenmenge muss einer Prüfung unterzogen werden, wenn ein Zoll  auf Grundlage des Gewichts, des Volumens oder der Anzahl der zu transportierenden Güter berechnet wird. Sieht das Verfahren die Anwendung eines Wertzolls vor, d. h. der Zoll ausgedrückt in Prozent auf den Zollwert, wird die Menge in diesem Fall keiner Prüfung unterzogen. Es kann aber in einigen Fällen vorkommen, dass die Zollstellen, wenn Unstimmigkeiten mit dem Handelsdokument vorliegen, auch die Anzahl der Güter überprüfen.

Die Beschaffenheit ist ein anderes Element der zolltechnischen Prüfung. Es ist eines der wichtigsten Kriterien und bestimmt die Auferlegung von Zöllen und die zolltarifliche Einreihung. Der zu entrichtende Tarif ist Teil der Zollsteuern, die von den Rechtsvorschriften festgelegt werden. Alle Informationen über die Kosten finden sich im Internet.

Der Ursprung der Waren kann sich schliesslich auf den Zoll auswirken, in Übereinstimmung mit den in Artikel 24 des Zollkodex der Gemeinschaften definierten Kriterien. Es ist wesentlich, das Land zu kennen, in dem die Güter hergestellt wurden. Der internationale Gütertransport muss sicher sein und das hängt von den Regeln ab, die zum Zeitpunkt der Prüfung festgelegt sind, um deren Beschaffenheit zu verstehen, wo die Herstellung begonnen hat und in welchen Ländern sie abgeschlossen wurde und welche Unternehmen für diesen Zweck ausgerüstet sind. 

Der Wert ist ein Aspekt, dem besondere Bedeutung zugemessen wird und sich von den anderen unterscheidet, weil auf seiner Grundlage die Zollabgaben festgelegt sind. Die Einfuhr internationaler Güter muss eine Reihe von Bedingungen einhalten, durch die festgelegt werden, welcher Preis zu zahlen ist. Bei diesen Aspekten handelt es sich um die Provisionen und die Vermittlungsgebühren, die Kosten der Behälter, die für zollamtliche Zwecke als Einheit mit der Ware betrachtet wird und die Kosten der Verpackung,die die Materialien und die Arbeitszeitkosten für deren Ausführung umfassen. Oft ist es schwierig, schon vorher festzulegen, wie viele Stücke hergestellt werden, daher wird direkt der Gesamtwert der Form auf die erste Einfuhr angegeben.

Die zolltechnischen Prüfungen stellen ein Novum dar, das vor allem mit der Absicht eingeführt wurde, den Warentransport schneller und die Kontrollverfahren für die Unterlagen und die Abwicklung der Zollformalitäten flüssiger zu gestalten. Die technischen Hilfsmittel werden dazu beitragen, die Kosten und Zeiten für die Unternehmen zu reduzieren, ohne die Ordnungsmässigkeit des internationalen Handels zu beeinträchtigen oder die Kontrollen für illegale oder nachgeahmte Waren oder von Betrugsfällen zu behindern.

Die Amtshilfe für den Zoll  zum Transport strebt danach, sich den technologischen Neuerungen anzupassen, um eine verbesserte Unterstützung der vorübergehenden Ausfuhren, der Verfahren der Wareneinfuhr und der zolltechnischen Prüfungen, die einwandfrei sein müssen, bereitzustellen.

Auch die Zollsteuern sind ein weiterer Aspekt, an dem gearbeitet wird, um bessere Informationen bereitzustellen und die Berechnung klar und vollständig zu übermitteln. Interessierte Nutzer können sich auf der Website der Zollagenturen über die Zolltarife für alle Warentypologien informieren. Gut über die Begriffe und Verfahren informiert zu sein bedeutet, keine Fehler zu machen, sobald man einen Gütertransport organisiert. Die Zollhandlungen müssen eine gewisse Sicherheit für den Nutzer und für den internationalen Warentransport garantieren, damit der Handelsverkehr weiterhin wichtiger Wert der Wirtschaft bleibt.

Alle unsere Dienstleistungen

Internationale Sendungen: +41 91 695.17.77
Sendungen Italien: +39 0371 76.04.64

Möchtest du mehr Informationen und Vorkalkulation von unseren Dienstleistungen haben?

Lass dich zurückrufen!

Lässt du uns deine Nummer wissen und du wirst SOFORT kontaktiert.

(*) felder sind Pflichtfelder

An welche Nummer mochtest du kontaktiert werden? Geben Sie die internationale Vorwahl, zum Beispiel für Deutschland 0049xxxxxxxxxx
Von wem muessen wir fragen?
Wie heisst die Firma?

Klick auf die Schaltfläche "Anruf" bestaetige ich dass ich gelesen und dass ich die Information ueber Protection Policy aakzeptie

Bitte geben Sie die Zeichen im Bild unten, um Ihre Anfrage zu senden.


Der Service RECALL ist von Montag bis Freitag von 9 bis 18 verfuegbar.